Zurück

Kirchenpflege

Die Kirchenpflege ist die leitende und vollziehende Behörde der Kirchgemeinde. Ihre Mitglieder versehen das Amt als Kirchenpfleger/in nebenamtlich, das heisst in der Freizeit zusätzlich zu ihren übrigen Verpflichtungen. Dieses Milizsystem hat den Vorteil, dass engagierte Laien ihre persönlichen und beruflichen Fähigkeiten in den Dienst der Kirche stellen, fordert allerdings auch einen entsprechenden zeitlichen Einsatz. Die Sitzungen der Kirchenpflege finden alle drei Wochen statt (ohne Schulferien). Pfarrpersonen und der Gemeindkonventsleiter nehmen an den Sitzungen ohne Stimmrecht, aber mit beratender Stimme und Antragsrecht teil. Das Protokoll wird von einer Mitarbeiterin des Kirchgemeindesekretariats erstellt.

Die Kirchenpflege umfasst sieben Mitglieder, inklusive Präsidentin oder Präsident. Sie wird alle vier Jahre durch die Stimmberechtigten an der Urne gewählt. Bei Vakanzen während der Amtsdauer nimmt die Kirchgemeindeversammlung die Ersatzwahlen vor.

Die Mitglieder für die Amtsdauer 2014 – 2018:

  • Jürg Suter

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti
    055 240 10 26, suter-kaelin@bluewin.ch Ressort: Präsidium
  • Maya Düscher

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti ZH
    055 240 47 59, maya.duescher@epost.ch Ressort: Gottesdienst & Musik, Freiwilligenarbeit
  • Regina Ehrensperger

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti ZH
    055 240 89 21, r.ehrensperger@gmx.ch Ressort: Jugend und religionspädagogisches Gesamtkonzept (rpg)
  • Peter Jucker

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti ZH
    055 240 31 44, peter.ju@bluewin.ch Ressort: Liegenschaften, Planung und Bau
  • Ursula Stämpfli

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti ZH
    078 648 63 18, ustaempfli@gmx.ch Ressort: Diakonie und Allianz, Personelles
  • Regine Welti

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti ZH
    055 240 40 54, regine.welti@bluewin.ch Ressort: Vize-Präsidium, OeME, Erwachsenenbildung, Kommunikation
  • Karin Meier Oberli

    Amthofstrasse 12, 8630 Rüti ZH
    055 240 25 37, Wir trauern um Karin Meier Oberli. Nur wenige Monate nach der Ankündigung ihres Rücktritts aus der Kirchenpflege ist Karin Meier Oberli am 20. März 2018 nach schwerer Krankheit verstorben.

    Karin Meier Oberli stand seit Beginn ihrer Amtstätigkeit dem Ressort Finanzen vor. Als Fachperson Finanzen führte sie das Ressort zielstrebig, genau und sorgfältig.

    Im Frühling 2015 wurde Karin Meier Oberli mit herzlichem Applaus zur Präsidentin der Kirchenpflege gewählt, eine grosse zusätzliche Aufgabe, die sie für ein Jahr (im Sinne einer Interimslösung) engagiert ausfüllte.

    In Karin Meier Oberli verlieren wir eine zuverlässige und fröhliche Kollegin auf die das Wort von Albert Schweitzer überaus gut zutrifft:

    „Wo Licht im Menschen ist, scheint es aus ihm heraus“.

    Ihrem Mann und ihren vier Kindern sprechen wir unser tiefes Beileid aus und wünschen ihnen Gottes Kraft und Beistand für diese schwere Zeit und für die Zukunft.

    Die Kirchenpflege