1. Ref. Kirche Rüti
  2. |
  3. Was tun bei
  4. |
  5. Seelsorge & Beratung

Seelsorge & Beratung

Wie soll es weitergehen?

  • Schwierigkeiten am Arbeitsplatz oder in der Familie
  • Verlust einer nahestehenden Person
  • Krankheit
  • Lebenskrisen
  • Sinn- und Glaubesfragen
  • und anderes mehr …

Wir sind für Sie da und begleiten Sie auf Ihrem Weg.
Zögern Sie nicht und rufen Sie an!

«Es gibt nicht für alles eine Lösung, aber gemeinsam finden wir einen Weg, mit dem Sie sich im Leben zurechtfinden können.»

Seelsorge und Beratung …

  • verstehen wir als erwünschte und zeitlich begrenzte Begleitung auf Ihrem Lebensweg.
  • nimmt ihren Anfang oft bei zufälligen Begegnungen, in einer Gruppe, bei Anlässen oder einem Besuch.
  • geschehen aufgrund des Evangeliums und lassen dem Menschen alle Freiheit in seinem eigenen Glauben.

Hinweise

  • Wir stehen unter Schweigepflicht: Was Sie uns anvertrauen, erfährt keine Drittperson.
  • Für Sie als Mitglied der reformierten Kirche entstehen keine Kosten.
  • Gerne können wir nötige Kontakte zu spezialisierten Beratungsstellen, Ärzten oder Behörden herstellen. Bei der Inanspruchnahme solcher Beratungsstellen oder Einrichtungen können Kosten entstehen.

Pfarramt

Beratungsstellen

Allgemeine Beratungsstellen

  • Die Dargebotene Hand – Sorgentelefon 143, Mail- und Chat-Angebot. Ein Beratungs- und Begleitangebot für Menschen in schwierigen Lebenslagen.
  • Seelsorge.net – Seelsorgedienst der reformierten und der katholischen Kirche der Schweiz.
    Zoff im Job – oder zuhause? Knatsch in der Beziehung? Isoliert oder allein? Mist gebaut? Wir helfen! Erfahrene Seelsorgerinnen und Seelsorger kümmern sich um Menschen in schwierigen Situationen und bieten Ihnen Sinn stiftende Beratung. Ortsunabhängig, diskret, kompetent.
  • Paarberatung und Mediation Zürcher Oberland – Angebot: Paar- und Beziehungsberatung, Trennungs- und Scheidungsberatung, Prävention. Trägerschaft: Verein Paarberatung und Mediation Zürcher Oberland, gebildet aus den politischen Gemeinden und den reformierten und katholischen Kirchgemeinden der Bezirke Hinwil und Pfäffikon, mitfinanziert vom Kanton Zürich.

Für Kinder und Jugendliche

Notfall, Gewalt- und Strassenopfer

Arbeitslosigkeit und Arbeitsintegration

  • DFA – Die kirchliche Fachstelle bei Arbeitslosigkeit.
  • Stellennetz – Fachstelle für Arbeitsintegration

Finanzielle Beratung und Hilfe

  • BüDa – Bürgschafts- und Darlehensgenossenschaft der Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich

Trauern und Hilfe nach Suizidfällen

Nach einem Suizidtod gestaltet sich für die Hinterbliebenen die Suche nach unterstützenden Massnahmen schwierig. Neben dem seelsorgerlichen oder therapeutischen Zweiergespräch sind geführte Gruppen mit Betroffenen eine hilfreiche Ergänzung. Solche Gruppen bietet die Fachstelle «Kirche und Jugend» in Zürich an.

  • Verein Refugium – für Erwachsene, die eine nahe stehende Person (z.B. Partner, Geschwister, Kind) durch Suizid verloren haben
  • Selbsthilfegruppe Nebelmeer – für Jugendliche und junge Erwachsene ab zwölf Jahren (Perspektiven nach dem Suizid eines Elternteils)

Claudia Rüegg

Pfarrerin Schwerpunkte: Konf-Unterricht, Junge Erwachsene, OeME

Barbara Pfister

Pfarrerin, Schwerpunkt Senioren

Regula Eschle

Pfarrerin Schwerpunkt: Kinder und Familien